Starkes 2:2 gegen HR

Die C-Juniorinnen trennen sich nach einer sehr starken Leistung mit 2:2 von Halstenbek-Rellingen und bleiben somit weiter ungeschlagen.

HR war so nett und hatte einer Verlegung des Spiels zugestimmt, da am eigentlichen Datum viele unserer Mädchen auf Konfirmationsfahrt waren. Somit spielten wir also in der Woche bereits um 17:30 in Rellingen. Trotzdem hatten wir eine gute Mannschaft am Start. HR war dabei nicht nur vom Papier komplett ein Jahr älter, sondern waren unseren kleinen Mädchen körperlich komplett überlegen.

Wir liessen zu Beginn den Ball sicher durch unsere Reihen laufen und hatten sehr viel mehr Spielanteile als HR. Zwischendurch machten wir dann das Spiel aber wieder schnell und spielten den Ball schnell in die Spitze. Leider kamen nicht alle Bälle an, doch es war nur eine Frage der Zeit bis wir so zu einer Chance kommen sollten. Halstenbek spielte zwar auch immer wieder gute Bälle in die Spitze, aber unsere Abwehr mit Saskia, Caro und Sarah lief alle Bälle ab und ließ nicht viel zu. Unsere Mädchen zeigten dabei eine tolle Ballsicherheit und immer wieder schöne Kombinationen. Mitte der ersten Halbzeit kam endlich ein Ball gefährlich in die Tiefe und Charlotte vollendete sicher zur 1:0 Führung. Mit dieser Führung wollten wir auch in die Halbzeit gehen und wollten die letzten 5 Minuten sicher runter spielen. Aber ein Missverständnis und schwierige Platzverhältnisse brachten HR noch einmal eine Abschlußchance die sie auch eiskalt mit einem scharfen Schuß nutzen.

Trotzdem konnten wir zur Halbzeit mehr als zufrieden sein mit unserem Spiel und stellten auch nicht groß um. Wir brachten Victoria in den Sturm, da wir nun mit dem starken Wind spielten und auf einen Fernschuss von ihr hofften. Allerdings war es dann Mitte der 2. Halbzeit Elisa die aus 25 Metern aufs Tor schoss und der Torhüterin keine Chance ließ. Eine verdiente Führung, denn wirklich gefährlich war HR selten und wenn liefen wir den Ball ab oder Marit verhinderte durch beherztes Rauslaufen den Ausgleich. Allerdings schwanden dann ein wenig unsere Kräfte auf dem großen Platz und es zeichneten sich einige gefährliche Situationen ab. Und 3 Minuten vor Schluß war es dann auch so weit. Ein Paß hinter die Abwehr kam durch und HR erzielte doch noch den Ausgleich. Das war natürlich ärgerlich aber auf der anderen Seite kann es bei einem so offenen Spiel natürlich passieren.

Fazit: klar hätten wir gern gewonnen, aber gegen eine körperlich so klar überlegene Mannschaft haben wir teilweise super Fußball gespielt. HR war nach dem Spiel zufrieden noch ein Unentschieden erreicht zu haben. Zumindest haben unsere Mädels gegenüber dem Frühjahr alle einen gewaltigen Schritt gemacht.

Leave a Reply