U15 im Viertelfinale

Nach den D-Juniorinnen und den E2-Juniorinnen stehen auch die C-Juniorinnen nach einem 1:0 Sieg bei HTB im Viertelfinale im Hamburger Pokal.

Als letztes musste unsere U15 im Pokal antreten. Wieder ging es gegen eine 7er Mannschaft auf einem kleinen Feld. Allerdings war das Feld diesmal extrem klein, so daß wir einen klaren Nachteil hatten. So entwickelte sich dann auch das Spiel. Wir waren zwar besser, allerdings hatten wir große Schwierigkeiten uns klare Torchancen zu erspielen. Die Bälle in die Spitze waren meistens zulang und rollten ins Aus. Auf der anderen Seite nutzte HTB den kleinen Platz immer wieder um schnell nach vorne zu spielen und kam immer wieder in Überzahlsituationen. Mit Saskia und Julia hatten wir aber wieder zwei starke Mädchen in der Abwehr die auch in Unterzahl nichts zuließen.

Wir rannten immer wieder auf das Tor von HTB zu, allerdings war es weiterhin schwierig. Gegen Ende der 1. Halbzeit bekamen wir dann einen berechtigten Elfmeter, allerdings konnte Elisa auch diese Chance nicht nutzen.

Die 2. Halbzeit ging genau so weiter. Um den Druck noch einmal zu erhöhen wechselten wir mit Emily und Charlotte noch 2 offensivere Mädchen ein. Und irgendwann wurde unsere Mühe dann doch belohnt. Kurz vor Schluß kommt eine scharfe Flanke von links in die Mitte und Charlotte nimmt den Ball volley und erzielt das erlösende 1:0. Ein sehr schönes Tor. Für die letzten 5 Minuten stellten wir dann schnell noch einmal um und brachten mit Sarah noch eine Verteidigerin.

Es war das erwartete schwere Spiel auf einem sehr kleinen Platz auf die ungewohnten 5 Meter Tore. Aber grade im Pokal zählt nur das Ergebnis. Insofern sind wir zufrieden über das Weiterkommen und freuen uns auf die Auslosung der nächsten Runde.

Für Scala kämpften: Marit, Julia, Saskia, Nelly, Victoria, Elisa, Lilly, Charlotte, Anneke, Sarah und Emily

Leave a Reply