Auch U13 holt Platz 3 im Finale!!!

Unsere D1 hat heute ein Wechselbad der Gefühle beim Hallenfinale erlebt. Aber der Reihe nach. Wie immer war das Finale mit den besten Mannschaften in der Altersklasse bestückt. Somit war im Voraus klar, dass sich am heutigen Tag enorm viel Qualität in der Halle in Wandsbek versammelt hat.
Im ersten Spiel bekamen wir es mit Rahlstedt zu tun, die später ein wenig überraschend aber völlig verdient Hallenmeister geworden sind. Und wir waren wohl noch irgendwo in der Kabine mit den Gedanken. In den ersten 4 Minuten haben wir direkt zwei Gegentore bekommen. Ein blöder Rückstand, der gerade in der Halle enorm schwer ist aufzuholen. Wir kamen aber besser ins Spiel und bekamen unsere ersten Chancen, die wir allerdings noch nicht nutzen konnten. Wir konnten zwar durch Clara noch den Anschlusstreffer erzielen, aber uns ging am Ende einfach die Zeit aus. So gab es die erste Niederlage.
Im zweiten Spiel kam es dann zum Aufeinandertreffen mit Komet Blankenese. Ein wenig Rotation in der Aufstellung und eine veränderte Einstellung war den Mädels direkt anzumerken. Sie hatten sich für dieses Spiel viel vorgenommen. Und sie konnten dies direkt umsetzen. Nach nicht einmal zwei Minuten stand es bereits 1:0 und wenig später legten wir nach tollem Spielzug das 2:0 nach. Aber kurz geschlafen in der Defensiv und schon gab es den Anschlusstreffer. Dann haben unsere Mädels es aber mit der nötigen Ruhe und Cleverness heruntergespielt und die ersten drei Punkte mitgenommen.
Darauf aufbauend wollten wir weitere Punkte sammeln und an die gute Leistung anknüpfen. Doch im dritten Spiel gegen Sternschanze, den späteren Vize-Hallenmeister, lief nicht viel bei uns zusammen. Unter dem Strich mehr Ballbesitz brachte nicht viel, in der gegnerischen Hälfte war es einfach zu ungefährlich. Und dann kam es wie es kommen musste. Hinten waren unkonzentriert und die Fehler wurden eiskalt bestraft, am Ende gab es ein klares 0:2. Und auf einmal war die gute Stimmung dahin und die Köpfe waren gesenkt. In dem Moment sah es nicht gut aus für die Mädels.
Wer jedoch dachte, dass die Mädels jetzt aufgeben und das Turnier abschenken, der sah sich geirrt. Was die Mädels dann zeigten war einfach phänomenal. Mit ein wenig Motivation der Trainer gingen die Mädels wieder hochmotiviert ins Spiel gegen SC V.M. und waren von der ersten Minute an die überlegene Mannschaft. Es war ein Spiel auf nur ein Tor und das war nicht unseres. Wir erspielten und Chance um Chance, scheiterten aber ein ums andere Mal an der starken Torhüterin. Aber die Moral die wir zeigten, war einfach grandios. Spät traf Julika dann zum erlösenden 1:0, nur wenige Sekunden vor Schluss musste unsere Torhüterin Caro dann noch ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Weitere drei Punkte fließen auf unser Konto.
Im letzten Spiel ging es für uns dann um den dritten Platz. Verdient hätten wir das auf jeden Fall, musste gegen unseren sportlichen Dauerrivalen Bramfeld aber nochmals alles geben. Seit einiger Zeit warteten wir nun auf einen Sieg gegen die Truppe aus Steilshoop. Mit einer defensiven Aufstellung, die auf schnelle Konter ausgerichtet war, stellten wir den Gegner vor große Problem. Immer wieder liefen sie an fanden aber keine Lücke in unserer hervorragend stehenden Defensive. Jedes unserer Mädels war nach den anstrengenden Spielen zuvor absolut am Limit. Dennoch war der Siegeswille ungebrochen groß. Und endlich schafften wir es einen unserer Konter strukturiert auszuspielen und Julika netzte vorne ein. In den letzten Minuten eines, für Mädchenfußball erstaunlich körperlichen, Spiels kämpften wir diszipliniert. Am Ende belohnten sich unsere Mädels endlich und gewannen dieses letzte Spiel mit 1:0.
Die Mädchen haben heute schönen Fußball gezeigt. Dabei konnten sie vorne anschaulichen Fußball spielen, hinten wiederum haben sie voller Leidenschaft verteidigt. Völlig erschöpft aber überglücklich haben die Mädels dann die Medaillen für den 3.Platz entgegengenommen und sich anschließend von den mitgereisten Eltern und Zuschauern feiern lassen. Ein super Ergebnis!!!