U10 holt Platz 3 in Pinneberg

Im beginnenden Schneegestöber machten sich die von Trainer Karsten für den Löwinnen-Hallencup der E2-Mädchen ausgewählten Scala-Spielerinnen Frieda, Hannah G., Julia, Riley, Josephine, Stina, Lucy und Lucinda am Sonntagmorgen auf in die Jahnhalle nach Pinneberg. Als Gegner in der Vorrundengruppe B erwarteten sie der ETV, die SG Oldesloe/Reinfeld, der SV Eidelstedt und der Rissener SV (in einer Spielgemeinschaft unterstützt von Altona 93).

Nachdem Scala gegen die SG Oldesloe/Reinfeld ein 2:1-Sieg gelungen war, unterlagen sie der SG Rissen/Altona 93 mit 0:1, konnten gegen den starken ETV dann mit einem 1:1 mithalten und die Vorrunde schließlich mit einem verdienten 3:0 gegen den SV Eidelstedt als Gruppenzweite abschließen.

Als auch die Gruppe A ihre Vorrundenspiele beendet hatte, stand Altona 93 als Gegner für das Spiel um Platz 3 fest. Nach hart umkämpften 9 1/2 Spielminuten, in denen Scala nach erstem Rückstand den 1:1 Ausgleich erringen konnte, musste Julia die bis dahin für Scala das Tor entschieden verteidigende Josephine nach einem unglücklichen Sturz ersetzen und rettete das 1:1 zum Schlusspfiff.

Im anschließenden Siebenmeterschießen gelang schließlich Riley ebenso wie Lucy ein Treffer für Scala, nachdem Altonas erster Schuss das Tor verfehlt hatte und Julia den zweiten Versuch erfahren abwehren konnte. So konnten die Mädchen sich und Trainer Karsten abschließend mit einem 3:1-Sieg als Turnierdritte feiern lassen.