U15 verliert in Unterzahl

Wieder mal hatten wir uns für das Spiel gegen HR viel vorgenommen und wollten mit einer starken Mannschaft antreten, immerhin ist HR eine 03er Mannschaft die auch noch sehr spielstark ist. Doch wie so oft in letzter Zeit brachten wir nur eine Notelf auf den Platz. Aus der B bekamen wir keine Unterstützung, bei uns vielen Luisa, Elisa, Sarah und Hanna aus, von den D bekamen wir mit Nele und Kimberly 2 Mädchen die angeschlagen vom Spiel am Vortag waren.

Somit ging es auf dem riesigen Platz in Halstenbek eigentlich nur um Schadensbegrenzung. Die Taktik war klar, tief stehen und nach vorne Nadelstiche setzen. Das klappte auch ganz gut und die erste Chance hatten wir, als Lilly allein auf das Tor von HR zulief. Doch leider konnten wir die Möglichkeit nicht nutzen. Nach 10 Minuten konnte auch Nelly nicht mehr weiterspielen und wir mussten 60 Minuten mit 10 Mädchen durchhalten. Ab da fand das Spiel nur noch in unserer Hälfte statt und wir konnten uns kaum noch befreien. Vor allem die zahlreichen Ecken waren immer wieder brandgefährlich. Doch es sprang nur eine wirkliche Grosschance für HR raus die aber aus 4 Metern vergeben wurde. Somit gingen wir mit einem 0:0 in die Pause. Für uns ein super Ergebnis, da das Spiel weiterhin offen war.

Für die 2. Halbzeit nahmen wir uns vor vielleicht noch ein Tor zu schiessen um dann vielleicht zumindest einen Punkt zu ergaunern.

Kurz nach der Pause konnten wir einen Schuss von HR nicht rechtzeitig blocken und lagen entsprechend 1:0 hinten. Auch für den Rest des Spiels kamen wir kaum nach vorne, hatten aber auch Glück dass HR ihre Überlegenheit nicht in Tore umsetzen konnte. Die Mädchen kämpften in der Defensive um jeden Ball und somit bleib das Spiel weiterhin offen. In der letzten Minute hatten wir durch Emily sogar noch einen Abschluss, doch letztendlich konnte die Torhüterin im nachfassen den Ball sichern.

Fazit: Im Hinspiel gewannen wir gegen starke Mädchen von HR, diesmal hatten wir mit 10 teilweise angeschlagenen Mädchen keine Chance. HR holt sich verdienterweise 3 Punkte. Wir müssen für die Zukunft lernen und können mit solch einem knappen Kader nicht mehr in eine Saison starten wenn wir sportlich erfolgreich sein wollen.