Airport Cup 2018

Erstmalige hat die Mädchenabteilung den Airport Cup dieses Jahr in Eigenregie durchgeführt. Geplant waren zwei Turniere an zwei Tagen sowie einiges an Rahmenprogramm. Nach einigen Monaten an Planung war es am letzten Wochenende dann soweit. Glücklicherweise fand das ganze bei strahlendem Wetter statt.

Tag 1

An Pfingstsonntag starteten wir um 10 Uhr mit einem Schnuppertraining für die F-Mädchen. Hierfür wurden hunderte Flyer in den umliegenden Schulen verteilt. Unsere F-Trainer Jenny und Danny hatten einige Übungen vorbereitet und beschäftigten die gekommenen Mädchen damit. Nächster Programmpunkt war ein vereinsinternes Testspiel zwischen der F1 und E2. Nach einer ausgeglichenen Halbzeit stand es 0:0. Im zweiten Durchgang legten beide Teams nochmals nach und zur Begeisterung der zahlreich erschienen Eltern gab es ein torreichen 5:1 Sieg für die E2.

Als nächstes gab es ein Testspiel zwischen der E1 von SCALA und der E1 vom ETV, allerdings auf dem ungewohnten 9er-Feld um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Dann gehen beide Teams in die D-Jugend und wollen auf das größere Feld. Bei inzwischen hohen Temperaturen und einer immer stärker werdenden Sonne gab es ein 0:0 zur Halbzeit. Anfangs hatten beide Teams Probleme damit, sich auf das neue Feld einzustellen. Doch mit fortlaufender Spieldauer wurde das Niveau immer besser und schöner Fußball gespielt. Am Ende gab es ein 4:1 für die Gäste aus Eimsbüttel. Dennoch konnten beide Trainer auch ihre Lehren aus dem Spiel ziehen und nützliche Erkenntnisse sammeln, die Mädchen konnten erstmalig das größere Feld testen.

Der letzte Tagespunkt war das Turnier der D-Mädchen. Zu Gast waren Komet Blankenese, ETV 1.D und ETV 3.D und erfreulicherweise der Nordberliner SC, die unserer Einladung nachgekommen sind. Für uns gab es im ersten Spiel eine bittere Niederlage gegen Komet, waren wir doch über weite Strecken die deutlich bessere Mannschaft. Im zweiten Spiel konnten wir unsere Freunde aus Berlin mit 1:0 schlagen, das Tor erzielte Nele nach toller Vorarbeit von Julika. Im Spiel gegen die D1 vom ETV gab es ein leistungsgerechtes 0:0 und im letzten Spiel gegen die 3.D vom ETV ein 1:1, das Tor erzielte Clara.

Die Abschlusstabelle sah wie folgt aus:

1.Platz: ETV 3.D

2.Platz: Komet Blankenese

3.Platz: SCALA

4.Platz: Nordberliner SC

5.Platz: ETV 1.D

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Mannschaften für ihr Erscheinen und ein tolles und spaßiges Turnier bedanken und hoffen, euch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Tag 2

Auch an Pfingstmontag hatten wir unfassbar gutes Wetter. Es stand das Turnier unserer C-Mädchen an. Teilnehmende Mannschaften waren: Union Tornesch, VFL Pinneberg/ETV (Mischmannschaft, da beide zu wenig Mädchen hatten), St. Pauli und der TSV Grasbrunn, über dessen Teilnahme wir uns besonders freuen, schließlich sind sie extra aus dem Raum München angereist.

Für uns ging es im ersten Spiel gegen St. Pauli. Eine sehr starke Mannschaft, die aktuell in der Verbandsliga den zweiten Platz belegen. In einem unterhaltsamen Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten. Am Ende mussten wir uns 0:2 geschlagen geben, in dem Spiel war aber deutlich mehr drin. Im zweiten Spiel ging es gegen Grasbrunn. Wir zeigten eine schwache Leistung, der Gegner wiederum spielte attraktiven Angriffsfußball und gewann völlig verdient mit 2:0. Im dritten Spiel haben wir die Spielgemeinschaft ETV/Pinneberg mit 2:1 geschlagen, der Kräfteverschleiß auf beiden Seiten war aber zu spüren. Das vierte und letzte Spiel musste ausfallen, es wurde 3:0 für uns gewertet, da Union Tornesch, bereits mit wenig Mädchen angereist, aufgrund von zu vielen verletzten Spielerinnen nicht antreten konnte.

Die Abschlusstabelle sah wie folgt aus:

1.Platz: TSV Grasbrunn

2.Platz: St. Pauli

3.Platz: SCALA

4.Platz: VFL Pinneberg/ETV

5.Platz: Union Tornesch

Auch bei den fünf Mannschaften wollen wir uns ganz herzlich bedanken. Ihr habt uns allen ein schönes Turnier beschert und allesamt tollen Fußball gezeigt. Besonderer Dank geht natürlich an Grasbrunn, die eine unheimliche weite Anreise hatten, um an unserem Turnier teilzunehmen.

Vielen Dank auch an alle Eltern, Betreuer und Trainer. Bis nächstes Jahr