U17 startet mit Kantersieg

Nach dem unglücklichen 1:2 Pokalaus in Duvenstedt, bei dem zahlreiche Großchancen liegen gelassen wurden, wollten die B-Mädchen es im ersten Punktspiel bei Concordia besser machen. Zwar konnten wir wegen zahlreicher Verletzungen und Absagen nur mit 12 Mädchen antreten, dem Gegner ging es allerdings nicht besser: Concordia startete mit nur 10 Spielerinnen, die 11. kam erst im Laufe des Spiels hinzu. Concordia war für unsere Mannschaft ein unbeschriebenes Blatt, das Team hat sich erst kürzlich neu zusammengefunden, was sich im Spiel deutlich bemerkbar machte. Lara G. eröffnete den Torreigen vom Anstoß weg nach nicht mal 20 Sekunden mit einem satten Schuss in den Winkel und nach knapp 10 Minuten hatte sie einen lupenreinen Hattrick hingelegt. Concordia hielt sehr tapfer dagegen und suchte auch immer mal den Weg nach vorn, Scala war aber in allen Belangen deutlich überlegen. Alle Tore zu schildern würde den Rahmen sprengen, am Ende kam Lara auf 7, Finja auf 4 und Jiniver auf 3 Tore. Außerdem steuerte Nele W. einen tollen Treffer per Fernschuss bei. Den größten Jubel gab es für Samma, die sich nach einigen Anläufen ihr erstes Pflichtspieltor redlich verdient hatte. Die Defensive wurde diesmal kaum gefordert, bereits im Mittelfeld eroberten unter anderem Lena, Lina, Linnea und Celine (starkes Spiel!) die Bälle.

Toll zu sehen war, dass sich Concordia von dem Spielverlauf überhaupt nicht beeindrucken ließ und mit viel positiver Energie immer wieder versuchte, gezielt nach vorn zu spielen. Tolle Moral! Am Ende stand ein klares 0:16 zu Buche. Die Verletzten können sich jetzt erst mal 2 Wochen bis zum nächsten Spiel erholen, dann wird die Aufgabe sicherlich etwas schwieriger.