U15 eine Runde weiter in der Futsalmeisterschaft

Nachdem wir letzte Woche die erste Runde überstanden haben, ohne dabei sonderlich zu glänzen, haben wir uns dieses Mal ganz souverän für die 3. Runde qualifiziert. Bereits um 09:00 Uhr früh wurde in der Halle in Steilshoop gespielt. Im ersten Spiel bekamen wir es mit der Zweitvertretung von Walddörfer zu tun. Mit Hinblick auf die kurze Spielzeit wollten wir direkt gut ins Spiel starten. Und das gelang uns. Über die Außen kamen wir vors Tor, den ersten Schuss setzte Nelly noch daneben. Dann haben wir eine Hereingabe vom Gegner abgefangen, Caro im Tor machte das Spiel schnell und warf Nelly im Sturm an. Diese setzte sich gut durch und schob bedacht ein. Eine völlig verdiente Führung zu dem Zeitpunkt. Allerdings spielte der Gegner gut mit und war vor allem im Passspiel stark. Dennoch waren wir in den Zweikämpfen präsent und konnten so unser Tor sauber halten. Nach vorne versuchten wir mit hoher Geschwindigkeit zu spielen. Eine gute Chance konnte Lilly nicht nutzen. Am Ende blieb es beim verdienten 1:0 Sieg. Da wir in der einzigen Vierergruppe waren, waren die drei Punkte bereits die halbe Miete.

Im zweiten Spiel ging es gegen die 1.C von Altona. Vor dem Spiel war klar, dass uns ein Punkt bereits zum Weiterkommen reicht. Entsprechend entspannt und in unsere eigenen Qualitäten vertrauend gingen wir in das Spiel. Und wir gingen schnell in Führung. Nach einer herrlichen Kombination umkurvte Nele die Torhüterin gekonnt und schob zum 1:0 ein. In der Folge entwickelte sich ein Spiel in eine Richtung. Weitere gute Chancen konnte wir allerdings nicht nutzen. Lilly scheiterte gleich zwei Mal an der gut haltenden Torhüterin. Auf der anderen Seite machten wir in der Abwehr einen üblen Fehler und kassierten daraufhin den Ausgleich. Dennoch spielten wir auch in der Folge munter nach vorne und erarbeiteten uns Chance um Chance, diese blieben leider ungenutzt.

Im letzten Spiel ging es gegen die 2.C von Altona. Ebenso wie im Spiel zuvor wurde schnell deutlich, dass Altona nicht am feinen Fußball interessiert war. Stattdessen setzten sie auf lange Bälle. Wir konnten schnell in Führung gehen durch Lilly. Im Anschluss ließen wir uns aber vom hektischen Spiel von Altona anstecken. Altona schoss nach der Hälfte der Zeit den Ausgleich. Danach gab es auf beiden Seiten keine wirkliche Chancen mehr. Da wir Punkt- und Torgleich mit Altona waren, mussten wir ein Platzierungs-6-Meter-Schießen machen. Während Josi und Nele ihre Schüsse sicher verwandelten, schoss die zweite Schützin bei Altona über das Tor. Lilly konnte mit ihrem Schuss den ersten Platz in der Tabelle klar machen. Und sie verwandelte ganz ruhig und gekonnt.

Am Ende haben wir uns völlig verdient für die nächste Runde qualifiziert. Das der erste Platz dabei heraussprang, war umso erfreulicher und entschädigte das frühe Aufstehen. Wir konnten in unserem Spiel einige gute Kombinationen zeigen und haben uns deutlich zur letzten Woche gesteigert. Jetzt gilt es abwarten und schauen, welche Gegner in zwei Wochen warten. Vielleicht ist tatsächlich das Finale drin, schon jetzt ist die Futsalrunde ein Erfolg!