Wieder kurze Hallenrunde der E1

Nach einigen Freundschaftsturnieren stand mal wieder eine Hallenrunde für die E1 auf dem Programm, insgesamt der 4. Spieltag. Schon vorher stand fest, dass es erneut ein kurzer Spieltag werden würde, lediglich zwei Spiele  – gegen Condor und Concordia – waren angesetzt. 

Zunächst standen die Mädchen von Concordia als Gegner auf dem Platz und das Spiel entwickelte sich von Beginn an nur in eine Richtung: Ziemlich schnell fiel durch Greta das 1:0, und Lahja konnte durch zwei platzierte Schüsse auf 3:0 erhöhen. Die wechselnde Abwehr um Rebecca, Sara und Riley hatte kaum etwas zu tun, durch einen ruhigen Spielaufbau von Scala waren alle Spielerinnen aber immer gut in das Spiel eingebunden. Durch das druckvolle Scala-Spiel wurden die Gegnerinnen von Concordia nun auch immer unsicherer – das 4:0, der Ball zuletzt angetippt von Milli, kullerte dann auch durch alle Cordi-Beine irgendwie ins Tor, das 5:0 war ein Geschenk der Cordi-Torhüterin an Milli, die dann auch noch den Schlusspunkt zum 6:0 setzen durfte. Torfrau Gwenni hatte so gut wie keinen Ballkontakt. 

Nach einer kurzen Verschnaufpause warteten nun die 1.E-Mädchen von Condor auf die Scala-Mädchen, eine Mannschaft, die meist oben mitspielt. Die Gegnerinnen gingen auch bissiger zu Werke, trotzdem kombinierten sich Sara, Milli und Lahja gut durch die Halle, sodass am Ende dieser Kombinationen Greta zum 1:0 einnetzen konnte. Anschließend legte Greta nochmal schön vor auf Milli, die zum 2:0 erhöhte. Condor kam aber immer Mal wieder dem Scala-Tor gefährlich Nahe, doch Rebecca und Riley standen weiterhin sicher; Torfrau Gwenni hatte in diesem Spiel nur ein wenig mehr Ballkontakte. Anschließend wurde es nun ein bisschen diffus – allerdings weniger auf, sondern neben dem Platz. Sicher ist, dass Luisa einen schönen Freistoß kraftvoll im Tor versenken konnte, sodass es mindestens 3:0 stand. Der vermeintlich größere Teil der Anhängerschaft sah dies auch als Endergebnis, ein kleinerer Teil, aber eben wohl auch der Schiedsrichter, hatte als Endstand ein 4:0 notiert. Auch nach Umfrage unter den Anwesenden sowie Sichtung des Bildmaterials unseres Kameramanns Mark konnte dies nicht restlos aufgeklärt werden, ein viertes Tor wurde zumindest nicht von ihm aufgezeichnet. Eine Torschützin kann somit ebenfalls nicht festgelegt werden…

Nach den beiden Punktspielen wurde noch eine Freundschaftsrunde gespielt; diese beiden Partien konnte Scala mit 3:0 gegen Concordia (Gwenni wollte nach ihrem Torfrau-Einsatz nochmal Tore schießen :o)) sowie 1:0 gegen Condor erneute für sich entscheiden. 

Am fünften Spieltag der Hallenrunde am 03.02.19 warten nun mal wieder vier Gegnerinnen: Die Mädels von Elbinsel, die zweiten Mannschaften von Rahlstedt und Wellingsbüttel sowie die 1.E von Eilbek, die in der Tabelle momentan auf Platz 2 steht!