Turniersieg für E1 gegen Jungs

Die 1.E-Mädchen von Scala durften sich zum Ausklang der Frühjahrsferien noch einmal mit Jungs messen – zur Freude der mitgereisten Anhängerschaft noch einmal in der Halle (denn das Wetter ließ doch sehr zu wünschen übrig). Eingeladen hatte der FC Ulzburg; insgesamt sechs Mannschaften standen zu Beginn des Turniers bereit, um einen schönen Fußballnachmittag zu begehen. Gespielt wurde – etwas unüblich – mit fünf Feldspielern plus Torwart, die Nutzung der Bande auf beiden Seiten versprach schnellere Spiele. 

Die ersten Gegner von Scala hießen SC Ellerau und die Scala-Mädchen wollten die Jungs vom Anpfiff weg in die Schranken weisen. Dies gelang auch souverän, die Mädchen konnten das Auftaktspiel gleich mit 4:0 gewinnen. 

Die nächsten Gegner waren somit alarmiert, ein Spiel gegen eine Mädchenmannschaft verhieß nicht automatisch sichere drei Punkte. Der FC Ulzburg hatte sich für das Turnier in zwei Mannschaften aufgeteilt, das zweite Spiel war angesetzt gegen Ulzburg – grün. Diese Jungs gingen schon deutlich kämpferischer in die Partie, nichtsdestotrotz konnte Scala mit 1:0 in Führung gehen. Immer wieder spielten die Mädels mehrere gute Chancen heraus, ein weiteres Tor wollte aber nicht fallen. 

Mit zwei Siegen im Rücken konnten die Scala-Mädchen positiv in das dritte Spiel gegen den Bramstedter TS gehen – auch hier konnten sie nach mehreren Chancen zum 1:0 einnetzen und diesen Spielstand bis Spielende halten. 

Mit nun neun Punkten nach drei Spielen standen die Mädchen an der Tabellenspitze, und die Trainer der verbleibenden Gegner lobten bereits Prämien für Tore gegen die Mädchen aus. Die Jungs von Ulzburg – schwarz machten dementsprechend Druck, konnten aber gegen die sicher stehenden Scala-Mädchen nicht zum Abschluss kommen. Es entwickelte sich ein körperlich starkes Spiel, doch weder Scala noch Ulzburg konnten ein Tor erzielen – 0:0. 

Aufgrund des weiteren Turnierverlaufs war für die Mädchen vor dem letzten Spiel klar, dass ein Unentschieden für den Turniersieg reichen würde. Nichtsdestotrotz wollten die Scala-Mädels das Turnier nun auch bestmöglich und ohne Gegentor abschließen; die Jungs vom SSC Phoenix Kisdorf allerdings wollten den Mädchen gern noch das eine oder andere Tor einschenken. Scala stand defensiv aber sicher, zu weit in die Offensive wagten sie sich aber auch nicht mehr und die erspielten Chancen reichten nicht für ein Tor. Da dies dem Gegner ebenfalls nicht gelang, endete auch dieses Spiel 0:0. 

Die Scala-Mädchen konnten dieses Jungs-Turnier somit ohne Gegentor mit 11 Punkten gewinnen und haben wiederholt gezeigt, dass Mädchen tollen Fußball spielen können und man sich vor Jungsmannschaften nicht zu verstecken braucht. 

Nach dieser erfolgreichen Hallensaison beginnt für Karstens Mädels nun am 23.03.2019 mit einem Spiel gegen die 1.E-Mädchen vom Harburger TB die Draußen-Saison in der starken Frühjahrsstaffel!