C1 verliert unglücklich zum Saisonauftakt

Es ging wieder los. Endlich startete die Saison 2019/2020 auch für unsere C-Mädchen. Mit einigen krankheitsbedingten Ausfällen und drei D-Mädchen als Aushilfen ging es zu Hause gegen die Gäste von HT 16. Für fast alle das erste Mal auf ganz großem Feld. Der Beginn war dann auch noch ein bisschen nervös, man musste sich erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. Doch nach dem obligatorischen „abtasten“ spielten unsere Mädels druckvoll und mit einer guten Idee nach vorne und setzten die Gäste durchaus unter Druck. Nach einer Weile wurde HT 16 stärker, die Chancen für die Gäste häuften sich. Folgerichtig folgte dann das 0:1. Doch die Scala Mädels ließen sich davon nicht beirren und spielten weiter konsequent nach vorne. Zwei gute Freistoßmöglichkeiten und einige starke Angriffe über die Flügel waren die Folge – letztendlich aber ohne Erfolg. In der Pause gab es dann die erste Hiobsbotschaft. Jojo und Lina waren beide angeschlagen. Nach der Pause dann die Einsicht, für Lina ging es nicht weiter. Zu allem Überfluss fiel dann auch noch das 0:2 der Gäste. Doch auch nach diesem Nackenschlag arbeiteten unsere Mädels mit einer starken Einstellung immer weiter. Im Verlauf des Spiels wurde deutlich, viele Spielerinnen waren angeschlagen und nicht top fitt, gewechselt werden konnte aufgrund der Verletzungen auch nicht mehr. Trotzdem spielten sich die Scala Mädels Chancen heraus und erzielten den verdienten Anschlusstreffer durch Anny! 1:2, da geht doch noch was. In der Folge zwei gute Möglichkeiten, doch ohne Torerfolg. Und dann kommt es wie es kommen musste, Scala warf nochmal alles nach vorne, kassierte das 1:3 und kämpfte sich mit letzter Kraft über die Ziellinie. Am Ende steht ein starkes Spiel mit einem unglücklichen Endergebnis. Das Spiel hat Lust auf mehr gemacht!