scala-scvm 2019

E2 auf dem Weg zum Staffelsieg

Das vorletzte Spiel der Staffel bestreitet Scala gegen Wellingsbüttel. Ein Klassiker quasi,Platz 1 gegen Platz 2. Mit einem Sieg heute, wäre der Staffelsieg einen Spieltag vor Ende der Herbstsaison , ein krönender Abschluss vor den Ferien gewesen .

Mit vollem Elan kamen die Mädchen aus der Kabine. Begrüßung , Aufstellung und schon ging es los.

Leider zu schnell für Scala, nach nicht mal zwei Minuten stand es nach einem Blitzangriff von Wellingsbüttel über außen ,überraschend 0:1.

Ein harter Schlag, Rückstand . Jetzt heißt es neu sammeln und von vorn ,nicht aus der Ruhe bringen lassen . Es war ein spannendes Spiel , was hin und her ging mit Chancen auf beiden Seiten .

Jedoch gelang es Scala nach einem schnellen Kontor den Ausgleich zu erzielen. Ein langer Ball durchs Mittelfeld und Pauline lief alleine auf den Torwart zu und schob den Ball flach ins Tor . Ausgleich 1:1.

Was für eine Befreiung ,ab jetzt war es ein hartes Spiel in dem beide Seiten den Führungstreffer vor der Halbzeit wollten .

Leider gelang dies Wellingsbüttel ganz knapp vor dem Schlusspfiff der ersten Halbzeit.

In der Kabine , geknickte Gesichter der Scala Mädchen. Aber Aufgeben ist nicht die Devise ,kurze taktische Anweisungen und Änderung der Aufstellung . Somit ging es weiter in Halbzeit zwei.

Jedoch sollte es noch schlimmer kommen . Die Scala Mädchen kamen nicht mehr ins Spiel , die Pässe wollten nicht mehr zu den eigenen Spielern durchkommen und die Moral sank nach jedem Gegentor . Wellingsbüttel spielte stark auf und erhöhte so nach und nach auf 1:6. die Torhüterinn von Scala verhinderte mit sehr starken Paraden jedoch weitere Gegentreffer.

Nichts desto trotz hat es leider nicht gelangt sich gegen Wellingsbüttel durch zu setzen , die Mannschaft aus Jahrgang 2009 war eine Klasse eingespielter als die Junge Scala E2 und somit wird der letzte Spieltag ein „kleines Finale“.
Denn Wellingsbüttel und Scala sind nun Punktgleich . Und beide wollen den Titel „Herbstmeister“.