scala-scvm 2019

C1 verliert gegen Walddörfer

Die Pause ist vorbei und es ging auch für unsere C-Mädchen wieder raus auf den Platz. Die letzten beiden Spiele der Herbstrunde, heute gegen Walddörfer und nächste Woche gegen HNT mussten noch gespielt werden.

Was gibt es schöneres als bei Hamburger Wetter, grau und Dauerregen, gegen den Tabellenführer zu spielen? Ein absolutes Kampfspiel war schon vorprogrammiert. Mit drei Spielerinnen aus der D wurde in der Kabine der Matchplan besprochen: hinten defensiv und kompakt stehen, vorne schnelle Nadelstiche setzen und vor allem, den Gegner über 70 Minuten absolut nerven. Genau so gingen die Mädels dann auch ins Spiel, waren bissig, engagiert und fokussiert und ließen die Walddörfer Mädels gar nicht erst den Ball annehmen. Trotzdem wurde schon nach einigen Sekunden klar, gegen diesen Gegner wird es schwierig. Die Walddörfer Mädels waren sehr gut eingespielt, kombinierten sich durch unsere Reihen und erzielten (nicht ganz unverdient) das 1:0. Ein Ball in den Strafraum, in der Mitte klären wir eigentlich zwei Mal, der dritte Abschlussversuch landete dann aber im Netz. Ärgerlich. Und Walddörfer machte weiter, zeigte warum sie ungeschlagen Tabellenführer sind und erzielte das 2:0. Nach zwei Mal Latte klärte Lucie den Ball dann unglücklich ins eigene Tor.
Jetzt könnte man denken, okay das Spiel ist gelaufen. Doch nicht mit unsere Mädels! Als wären die ersten 10 Minuten und das 2:0 vergessen, spielten sich die SCALA Mädels in einen Rausch. Jeder Zweikampf wurde angenommen, sehr schöne Passkombinationen vorgeführt, Bälle super festgemacht, verteidigt als gäbe es kein Morgen. Einzig im letzten Drittel dauerte es ein wenig ehe Anny den ersten Abschluss verbuchen konnte. Die 5er Abwehrreihe machte ihren Job außerordentlich gut, die „kleine“ Lina lief die rechte Seite auf und ab, Anouk machte jeden Ball fest, Sarah hielt was sie zu halten hatte. Der Pausenpfiff kam dann eigentlich ungelegen, das Tor für uns lag eigentlich in der Luft.
So konnte der Trainer auf eine überaus gute erste Halbzeit zurückblicken, die zeigt, dass diese Mannschaft absolut auf dem richtigen Weg ist.

Über die zweite Halbzeit muss man dann nicht so viel reden, am Ende geht das Spiel 9:0 aus. Zu hoch, aber am Ende sieht man die Qualität der Walddörfer eben doch auch auf der Anzeigetafel.
Sei zuletzt noch ein Satz zum Gegner gesagt. Ja, ihr seid eine gute Mannschaft, habt verdient gewonnen und steht absolut zurecht oben in der Tabelle. Trotzdem gehört zum Fußball auch immer Respekt und Ergebnisse wie 23:0 oder das permanente Jubeln, lustig machen und das sehr körperbetonte Spiel bei hoher Führung sind nicht notwendig. Trotzdem Glückwunsch zur Staffelmeisterschaft!